… Tschüss und auf Wiedersehen Schweden!

Die Nacht haben wir dann doch in einem Bett verbracht, denn nach einer weiteren Stunde warten kam dann die Familie und hat uns ein sehr einfaches Zimmer mit Dusche gegeben und die Küche konnten wir auch noch mitbenutzen. Nachdem wir geduscht und wieder eine unserer Notrationen verspeist hatten, war dann noch ein bisschen entspannen angesagt.

Beim Frühstück ging es heute sehr ruhig zu. Offen gestanden wären wir schon heute für den Ruhetag parat gewesen. Aber nachdem wir die Räder gesattelt hatten und die ersten Meter gefahren waren….tja da ging es wieder und von Müdigkeit keine Spur mehr….

Der Tag war vom Wetter etwas gedämpfter, da es heute Wolken gab. Juhu ich hab mich gefreut, nur leider gab es die Killerbremsen auch bei dem Wetterchen. Naja was soll’s. Es war jedenfalls wieder traumhaft und die Landschaft sehr ähnlich wie gestern. Am Horizont die Berge und wir inmitten von Bergen und Moorlandschaft. Bis Kaesuando dem Grenzort ging es ganz fix. Aber wir haben fast 1,5h gebraucht um uns von Schweden loszureissen und die Grenze nach Finnland überquert. Irgendwie sind die nun fast 3,5 Wochen nicht spurlos an uns vorbei gegangen. Mittag haben wir vor der Kirche auf einer Bank in Karesuando gemacht und vorher waren wir noch drinnen. Dort hat uns dann ein netter junger Mann ein wenig von der Kirchengeschichte erzählt.

Nachdem wir dann doch noch die Grenze überquerten ging es erstmal dem Grenzfluss entlang und nach weiteren 32 Kilometern sind wir ins Landesinnere nach Ennontekio abgebogen. Kurz vor der Stadt haben wir dann nochmal Pause an einem Beobachtungspunkt für Vögel gemacht. Da lag ein Gästebuch aus, leider hatte es keine freien Seiten mehr. Aber war witzig drin zu blättern und zu lesen. Es gab viele Eintragungen mit „wir haben hier Rast gemacht auf dem Weg zum Nordkap mit dem Fahrrad „….😉 Na schön wir sind nicht die einzigen Bekloppten.

Nach 121km hatten wir das Tagesziel erreicht und sind nun froh morgen mal nicht aufs Fahrrad zu steigen. Hier am Ziel haben wir noch 2 Motorradfahrer aus Rotweil kennengelernt und per Zufall auch zusammen zu Abend gegessen. Die kamen gerade vom Nordkap und sind nun auf der Rückreise durch Finnland bevor sie dann nach Schweden kommen. War echt nett…..

Nun regnet es ein bisschen, mal schauen was wir an unserem Ruhetag so machen…..Übrigens im Finnland sind wir jetzt schon eine Stunde voraus. Das heisst in jedem Fall Wecker stellen sonst verpassen wir das Frühstück.