Ihr werdet uns auslachen, aber wir hatten ein bisschen Mühe in die Erholung & Entspannung zu kommen. Aber nun ist die Hürde auch genommen und wir genießen es sehr😆 und sind voll der Ansicht alles richtig gemacht zu haben. 4 Tage auf dem Schiff sind mehr als genug zumal man sich erst auch an den Rhythmus gewöhnen muss. Wann legt es wo und vor allem wie lange an. Kann man einen Landgang unternehmen, reicht die Zeit und ist es dann nicht schon Schlafenszeit?

Unser zweiter Landgang war dann gegen Mitternacht in Tromsø, aber die Stadt wollten wir unbedingt noch sehen. Speziell um diese Zeit aber es war ja hell und somit alles gar kein Problem eher im Gegenteil man hatte die Stadt so fast für sich alleine und es war extrem ruhig. Ausser an einer Bar, da gab es laute Mucke und viele junge leichtbekleidete Menschen…puh es hatte kaum über 10Grad, brr. Die Stadt hat uns sehr gefallen. In die Eismeerkathedrale sind wir nicht gegangen obwohl sie sehr schön sein soll. Aber da hätte man einen Ausflug buchen müssen, naja nicht so wirklich unser Fall.

Es ist so traumhaft schön an den Fjorden vorbei zu fahren. Beeindruckend und kann kaum auf den Bildern eingefangen werden. Gerade haben wir den Trollfjord passiert. Unglaublich, so eng und der ist nur 2Meter lang. Das Schiff hat sich dann um die eigene Achse gedreht und dann sind wir wieder raus.

Das Wetter ist traumhaft. Fast wolkenfreier Himmel. So macht der Whirlpool richtig Spaß.