Der Tag begann richtig richtig früh. Um 07:03 saßen wir schon auf dem Rad.Es ging heute gefühlt bis Kilometer 74 nur nach oben….. stimmt zwar nicht ganz aber Gefühl ist Gefühl 😉.Unfassbar was wir heute erlebt haben. Unglaublich tolle Bergkulisse, tolle kleine geteerte Strassen (eigentlich wichtige Bundesstrassen, aber mit extrem wenigem Verkehr). Wir hätten wohl 2x auf noch kleinere Straßen gemusst, haben wir haben nach studieren der Karte uns dagegen entschieden. Was super war. Wir sind durch viele kleine Ortschaften durchgekommen. Die Häuser könnten unterschiedlicher nicht sein. Manchmal tolle Villen, rausgeputzt und dann wieder sehr ärmlich, aber mit vielen tollen Blumen und wer kann der baut Wein an….Feigen gratis am Wegesrand….sind aber noch nicht reif, leider. Und ganz viel blühender duftender Jasmin. Und immer um uns herum diese unglaublichen Berge, Bergzüge, Bergketten. Man bzw. ich bekomme das kaum auf das Foto gebannt.Und wieder diese kaum auszuhaltende Hitze….ab und zu Mal eine Wolke die sich der Sonne in den Weg gestellt hatte. Das ist der Wahnsinn und muss erst im Körper ankommen. Heute habe ich am Nachmittag ein weißes Langarmshirt angezogen…hat trotzdem nicht verhindert das ich vollkommen ausgetrocknet am Zielort angekommen bin. Und wir trinken echt viel….das kann man schon als „saufen“ bezeichnen.Und nun sind wir in Bosnien Herzegowina angekommen, irre. Der Grenzposten hat sich kurz mit Martin unterhalten, wo wir herkommen und so und irgendwie war ihm das unheimlich, so mit dem Fahrrad von Österreich….und nun sind wir im Hotel Hum in Ljubuski, relativ neu und sogar mit eigenem Geschirr. Wie süß. Das Essen war sehr gut, wir haben uns angewöhnt falls auf der Karte zu bekommen, immer eine Rindersuppe oder Bouillon zu essen, damit wir noch verlorene Salze wieder auffüllen.Morgen nun das letzte Mal eine kroatische Tagesendankunft. Dubrovnik soll auch sehr schön sein…. vermutlich haben wir wenig Zeit um uns etwas anzuschauen. Ein weiterer langer Tag liegt vor uns. Wir freuen uns😊