Am Morgen war es noch frisch – auf allen Wiesen in Hinterzarten lag Raureif.

Aber die Sonne schien, und das gute Wetter hielt bis zum Abend

Hinter dem Raimartihof: Skulpturen …
… und Steinmännle

Bis zum Feldsee war es ruhig, und dann kamen die ganzen Tageswanderer vom Feldberg

Bei dem Wetter war am Feldberg viel los. Die Wartezeit in der Schlange an der Talstation der Seibahn war bestimmt doppelt so lang wie man gebraucht hätte um zur Bergstation zu laufen….

Blick zum Belchen
Am Grüble

In der Todtnauer Hütte fand man zwar noch einen Platz für mich, aber anschliessend keine Zeit um mich zu bedienen. Nach 20 Minuten bin ich gegangen. Tja. Pech. Aber nicht für mich😀.Ich wollte eigentlich eh abnehmen und kann jetzt am Wiedener Eck ohne Reue geniessen 😀

Stübenwasen
Kurz vor dem Wiedener Eck: Blick ins Wiesental

Mein Fazit: langer Tag, sehr abwechslungsreich, gutes Wetter – kurz: der bisher interessanteste Tag.

Jetzt warten auf mich noch ein paar Bahnen im Schwimmbecken und dann das Fußbalsam ( die schmerzendem Füße sind das einzig Negative heute)

Je nachdem wie es morgen am Lipple mit dem Empfang aussieht, gibt es den nächsten Bericht morgen oder erst übermorgen.